Kombi-Einkaufen

Insekten Hundefutter & Katzenfutter

Insekten TiernahrungInsekten im Futter? Das möchte man eigentlich gern vermeiden – zumindest wenn es Sommer ist und es sich um Fliegen auf dem Feuchtfutter handelt. Gemeint sind hier zwar auch Fliegen (und Mehlwürmer), aber in Form von nährstoffreichem Mehl. Diese Insekten werden in Farmen unter strengen hygienischen Auflagen gezüchtet und haben nur wenig mit der Stubenfliege gemeinsam. Die Gründe, auf diese zunächst ungewöhnlich erscheinende Proteinquelle zurückzugreifen, liegen vor allem in den gesundheitlichen Vorteilen für die Haustiere und der Überlegenheit gegenüber bekannten Fleischsorten, was Ressourcenschonung betrifft.

Haustierfutter auf Insektenbasis – gesund und köstlich

Viele schwören auf Fleisch als die naturnaheste Nährstoffquelle für Hunde und Katzen. Aber was, wenn Schwarze Soldatenfliege und Mehlwurm noch viel mehr zu bieten hätten? Sie enthalten alle essentiellen Aminosäuren, alle B-Vitamine und die wertvollen Fettsäuren Omega 3 und 6, die Herz, Nerven, Immunsystem und Haut schützen. Ihr Eiweißgehalt ist mit 60% höher als der von Rind (mit 40%). Vom Spurenelement Eisen, das den Blutbestandteil Hämoglobin bildet, mit dem der Sauerstoff in alle Zellen transportiert wird, enthalten Insekten gar doppelt so viel wie rotes Fleisch. Mit 100 g Hermetia illucens (Schwarze Soldatenfliege) nimmt Ihr Liebling so viel Calcium wie in sechs Gläsern Milch zu sich und schützt Knochen und Zähne.

Insekten Tierfutter - die Proteinquelle der Zukunft

Ein weiterer Vorteil speist sich daraus, dass Insekten eine bisher noch wenig genutzte Eiweißquelle in Tierfutter sind und damit bei allergischen Reaktionen als Alternative zu bekannten Fleischsorten im Rahmen einer Ausschlussdiät infrage kommen. Juckt sich Ihr vierbeiniger Freund, hat Haarausfall und verdickte Haut, könnte eine Futterallergie vorliegen und Tierfutter auf Insektenbasis Linderung verschaffen. Aber auch ohne gesundheitliche Probleme wird der nussige Geschmack von Insekten für Abwechslung im Futternapf sorgen.

Insekten für Haustiere - Nachhaltig und ethisch

Der zweite Grund für den Griff zu Insekten als Eiweißquelle liegt in ihrer ressourcenschonenden Aufzucht. Den gestiegenen Bedarf an tierischem Protein zu bedienen, ist eine ökologische Herausforderung. Insekten produzieren während ihres kurzen Entwicklungszyklus nur etwa 14 kg Treibhausgase pro Kilo Insekten verglichen mit 175 kg pro Kilo Rind. Auch in puncto Wasser-, Land- und Futterverbrauch trumpfen Insekten auf: Mehlwürmer beispielsweise benötigen weniger als ein Drittel des Wassers (4.000 L versus 15.000 L), nur etwa 1/10 des Landes und ein Viertel des Futters (2 kg versus 8 kg) pro Kilo Insekten verglichen mit Rindern. Deshalb ist Tierfutter, das diese neuartige Zutat nutzt, auch interessant für Halter, denen Umwelt und Nachhaltigkeit am Herzen liegen.

Erhältlich bei Insektiko

Um Ihrer Fellnase gesundes, leckeres und umweltfreundliches Futter zu bieten, sind Insekten also die richtige Wahl. Auch aus ethischer Sicht bilden Insekten einen Kontrapunkt zur intensiven Tierhaltung. Aus Liebe zu allen Tieren sind Sie mit Futter aus Insekten also bestens beraten. Gucken Sie sich gleich in unserem Insektiko-Shop um und finden Sie die Lieblingssorte Ihres besten Freundes.

Hundefutter mit Insekten Katzenfutter mit Insekten
NEU! Der beliebteste Zahn-Pflegesnack nun auch für kleine Hunde, Welpen und Katzen! Jetzt mit Ihrem Bio-Tierkost Konto bestellen! Jetzt vegan von Yarrah testen!