Kombi-Einkaufen

Übergewicht richtige Ernährung

Übergewichtiger HundEs gibt sehr unterschiedliche Gründe, weshalb ein Haustier Übergewicht hat. Wichtig ist es vor allem, dies zu erkennen. Denn nur so kann auch das Übergewicht bekämpft werden. Im Grunde kann jeder Haustierbesitzer schnell erkennen, wann das Tier zu dick ist. Der Übergang von den Hinterbeinen zum Bauch sollte eine Art Kuhle aufweisen. Ist diese nicht vorhanden, ist das Tier definitiv zu dick.

Natürlich fragen sich viele Besitzer von Hund und Katze, wie es dazu kommen konnte, trotz der genauen Einhaltung der Fütterungsmenge. Hieran sind oft Leckerlis schuld, die jede Menge Kalorien haben. Mit einem Snackglas kann dies schnell kontrolliert werden. Jedes Mal, wenn das Tier einen Snack bekommt, wird auch ein Snack in das Glas geworfen. Am Ende des Tages wird man erstaunt sein, wie viele Leckerlis im Glas sind.

Voraussetzungen für die Gewichtsreduktion beim Haustier schaffen

Muss das Haustier Gewicht verlieren, sollte es zuerst vom Tierarzt durchgecheckt werden. So können Erkrankungen ausgeschlossen werden, die durch das zu hohe Gewicht entstanden sind. Auch ein Diätplan kann mit dem Tierarzt aufgestellt werden. Er weiß meist am besten, welche Diät die richtige für das Tier ist. Zwischenziele sollten auf jeden Fall darin verankert sein, sodass auch Erfolge gesehen werden.

Zudem sollte auch Zeit in die Vorbereitungsphase investiert werden. Es muss nicht sein, dass alles übers Knie abgebrochen wird. Denn zuerst sollte sich jeder im Klaren darüber sein, weshalb es überhaupt so weit kommen konnte. Dazu gehört auch, dass bestimmte Verhaltensweisen abgelegt und durch neue ersetzt werden.

Standhaft bleiben ist das A und O bei einer Diät für die Haustiere. Daher sollte auch auf gesunde und kalorienarme Leckerlis gesetzt werden, auch wenn sie deutlich reduziert werden müssen. Zudem sollte sich jeder vor Augen führen, wie schön es ist, wenn der Hund wieder springen und laufen kann, ohne kurz vor einem Kreislaufkollaps zu stehen. Wichtig sind hierbei auch die Zwischenziele, die gesetzt werden. So kann der Erfolg besser erkannt werden und die Zeit wird besser erträglich.

Die richtige Ernährung von Hund und Katze, um Gewicht zu reduzieren

Natürlich ist die Ernährung bei einer Diät besonders wichtig. Daher sollte grundsätzlich auf ein qualitativ hochwertige Tiernahrung gesetzt werden, das alle wichtigen Nährstoffe enthält. Nur so kommt es nicht zu einem Nährstoffmangel, der ebenfalls schwere Folgen haben könnten.

Für Katzen eignet sich beispielsweise das BIOPUR Diät Bio-Katzenfutter hervorragend, um eine kalorienarme Ernährung mit allen wichtigen Nährstoffen zu gewährleisten. Für Hunde ist das BIO-Nassfutter von Biopur (Diät oder Leichte Kost) oder Herrmanns Hundefutter (Leichte Kost) zum Abnehmen sehr empfehlenswert. Wer lieber Trockenfutter füttert, sollte auf Hundenahrung für Senioren setzen, eventuell auch im Wechsel für "Adult", falls die Energiemenge zu gering ist. Seniorenfutter ist entsprechend auf den geringeren Energiebedarf von älteren Hunden zugeschnitten.

Im Grunde kann aber jedes hochwertige Futter auch bei einer Diät unterstützen. Dies liegt daran, dass die wenigsten Hundehalter die Tiernahrung abwiegen. Es wird per Augenmaß entschieden, ob es die richtige Menge ist. Wird das Tierfutter bei der Diät aber abgewogen, wird schnell klar, dass der Hund oder die Katze vor der Diät deutlich zu viel Futter bekamen und nun klar ist, weshalb das Tier immer dicker wurde. Ein leichtes zeitweises Nahrungs-(Kalorien-)defizit würde die überschüssigen Pfunde wieder schmelzen lassen. Mit der richtigen Nahrungsmenge kann im Anschluss dann dauerhaft das Gewicht gehalten werden.

In Verbindung mit Leckerlis und vielleicht den Resten vom Tisch kann dies schnell deutlich zu viel für die Fellnasen werden und sie werden immer fülliger. Reste vom Tisch sollten grundsätzlich gar nicht verfüttert werden, da sie sehr ungesund sind. Bei einer Diät kann also diese ungesunde Ernährung einfach und problemlos abgestellt werden und somit einen einfachen Schlüssel zum Abnehmen von Hund und Katze darstellen.

Insbesondere durch die Leckerlis schnellt die Kalorienzahl in die Höhe. Wer gesunde Leckerlis geben möchte, kann diese selbstverständlich auch selbst machen. Im Sommer sollte statt normalem Speiseeis lieber ein Stückchen Hühnchenfleisch mit Wasser in einem Eiswürfelbehälter eingefroren werden und es als Leckerli und Beschäftigung gereicht werden.

Auch selbst hergestellte Biskuits eigenen sich sehr gut. Denn so kann jeder entscheiden, welche Zutaten in die Biskuits kommen und dass diese auch wirklich kalorienarm sind. Alles in allem ist vor allem aber wichtig, dass die Kalorienzahl reduziert wird, ohne dass es an Nährstoffen fehlt. Jeder Tierarzt kann hier beratend und unterstützend zur Seite stehen und auch einen individuellen Diätplan erstellen, dass das Haustier wieder rank und schlank wird. 

Abschließend sei noch gesagt, dass auch die Bewegung bei Hund und Katze einen entscheidenden Einfluss auf Gewicht, Wohlbefinden und Gesundheit hat. Hier sollte auch geprüft werden, ob zeitlich eine weitere Runde, ein schnellerer Gang oder eine längere Strecke täglich zurückgelegt werden kann oder die Katze zusätzlich durch Spiele beschäftigt werden kann. Denn das beeinflußt den Organismus und den Kalorienverbrauch nicht unerheblich. Untersuchungen haben z.B. ergeben, dass durch eine gehende Bewegung mit einer Geschwindigkeit von 1,6 Kilometern pro Stunde (sehr langsam) 152 Kalorien pro Stunde zusätzlich verbraucht werden, als wenn man in dieser Zeit liegen würde. Das ist im Normalfall die Alternative für den Hund, wenn er sich zu Hause aufhält. Erhöht man die Geschwindigkeit auf 3,2 Kilometer pro Stunde sind es schon 202 Kalorien mehr. Ein 20 Kg schwerer umkastrierter Hund benötigt ca. 1200 Kalorien am Tag, d.h. der Verbrauch durch die zusätzliche Bewegung macht einen beachtlichen Anteil und unter Umständen den entscheidenden Unterschied bei der Reduktion vom Übergewicht von Hund und Katze aus, ohne das zwingend die Nahrungsmenge verringert werden muss. Natürlich kann als Kompromiss auch an beiden "Schrauben", Ernährung und Bewegung" für eine ausgeglichene Kalorienbilanz beim Haustier gedreht werden.

Bio-Hundefutter bei Übergewicht
Bio-Hundetrockenfutter, Nassfutter kalorienreduziert (Senior) und Futterzusätze
NEU! Der beliebteste Zahn-Pflegesnack nun auch für kleine Hunde, Welpen und Katzen! Jetzt mit Ihrem Bio-Tierkost Konto bestellen! Prämienartikel gratis zur Bestellung!