Kombi-Einkaufen

Hagebutte

HagebuttenHagebutten sind reich an Vitaminen (A, B1, B2, C). Der Vitamin-C-Gehalt übersteigt den von Orangen und Zitronen um ein Vielfaches. Die Schalen wirken leicht harntreibend und abführend. Hagebutten werden positive Effekte auf Arthrose nachgesagt. Ihr Hund frißt Hagebutten unterwegs beim Gassigehen direkt vom Hagebuttenstrauch? Guter Instinkt. Idealer für die Verdauung eignet sich Hagebuttenpulver, auch für Hunde erhältlich.

Hagebutte ist reich an Vitaminen; hilft bei Verstopfung, Arthrose und wird zunehmend als Naturheilmittel und altbewährte Hausmittel für Hunde eingesetzt.

Hagebutten & Hagebuttenkerne - Naturheilmittel und altbewährte Hausmittel für Hunde

Hagebutten (auch: Hagebuttenkerne, Hagebuttenpulver) sind reich an Vitaminen (A, B1, B2, C). Besonders der Vitamin-C-Gehalt ist bemerkenswert: Er übersteigt den von Orangen und Zitronen um ein Vielfaches. Und er wird nicht merklich durch bis zu 30 Minuten Kochen reduziert, während Trocknen an der Sonne den Vitamin-C-Gehalt deutlich senkt. Einfach die ganzen frischen Hagebuttenfrüchte - Entfernen der pieksenden Samen und Haare ist sehr aufwendig - mit Wasser bedecken, ca. 15 Minuten kochen, zerdrücken und das Mus durch ein Tuch drücken. Der klare hellgelbe Saft enthält etwa 20mg Vitamin C pro Teelöffel. Hagebutten sind zudem ein wichtiger Kalziumlieferant in der Pflanzenwelt. Durch weiterhin enthaltene Flavonoide ist der Körper besser in der Lage das Vitamin C zu verwerten. Hagebutten wirken bei ihren Einsatz entzündungshemmend und antibiotisch. Sie wirken sich positiv auf die Blutbildung aus.

Bei der Verabreichung wird die Immunstärkung und Widerstandskraft gefördert. Hagebutten können bei rheumatoider Arthritis helfen, indem sie die Beweglichkeit der Gelenke verbessern, Schmerzen lindern und Entzündungen verringern. Dazu sollte das Pulver (in Kapselform) mindestens 4 - besser 6 - Monate eingenommen werden. Für die Höhe der Dosierung fragen Sie Ihren Tierarzt; die menschlichen Studienteilnehmer bekamen 5g täglich. Entgegen den Medikamenten, die üblicherweise bei Schmerzen durch rheumatoide Arthritis verschrieben werden, haben Hagebutten keine schweren Nebenwirkungen. Es gibt allerdings wie bei allen Naturheilmitteln die Möglichkeit einer Allergie. Bei Übergewicht können Hagebutten helfen, den Blutdruck und Cholesterinwerte zu senken sowie das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen zu verringern; bei Typ-II-Diabetes können sie den Blutzuckerspiegel senken, und bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen können sie Bauchschmerzen lindern. Dazu werden noch mehr Nachweise benötigt wie auch zu dem Ergebnis, dass Hagebutten als Alternative oder Ergänzung zu Chemotherapie bei Tumoren dienen können. Zu den Wirkungen, die Hagebutte als Hausmittel nachgesagt werden, gibt es bisher keine verlässlichen Studien: zur Verhinderung und Behandlung von Erkältungen und influenzaähnlichen Infektionen, Infektionskrankheiten, zur Vorbeugung und Therapie von Vitamin-C-Mangel, Fieber, Anregung des Immunsystems bei allgemeiner Erschöpfung, Magenkrämpfe, Magensäuremangel, Verhinderung von Entzündung der Magenschleimhaut und Magengeschwüren, als „Bauchtonikum“, bei Darmerkrankungen, bei Durchfall, zur Vorbeugung von Darmkatarrhen, als Abführmittel, für Gallensteine, bei Beschwerden und Unpässlichkeiten der Galle, bei Beschwerden und Krankheiten der unteren Harnwege, Wassersucht, als „Nierentonikum“, zum Harntreiben, bei Gicht, bei Störungen des Harnsäuremetabolismus‘, Ischias, unzureichende periphere Zirkulation, als Adstringens, für Lungenleiden und als Augenspülung.

Hagebuttenmus ohne Kerne und mit Früchten ist ein bewährtes Mittel gegen Bandwürmer. Ebenfalls wirkt sich der Einsatz von Hagebuttenmus bei säugenden Hündinnen positiv auf das Allgemeinbefinden aus. Es bekämpft Nervosität und Unruhe. Die Hagebutten werden getrocknet und fein gemahlen dem Futter beigemischt. Dabei ist aber auch die Dosierung einzuhalten, Hunde unter 5 kg 1 TL, Hunde bis 15 kg 1 EL, Hunde bis 30 kg 1-2 EL und darüber 2-4 EL täglich. Beim Einsatz von Hagebuttenmus beträgt die Dosierung maximal 1 TL/Tag. Zur Herstellung von Tee wird 1 TL getrocknete Früchte mit ¼ l kaltem Wasser übergossen und erhitzt. Dann lässt man den Tee 10 Minuten ziehen und seiht in anschließend ab. Für das Mus werden frische, gehackte Früchte durch ein Sieb gestrichen und anschließend die gleiche Menge Honig dazugegeben und vermischt.

Hinweis:
Gern werden zunehmend Naturheilmittel und altbewährte Hausmittel für Hunde eingesetzt. Sollte sich allerdings auch nach dem Einsatz von Naturheilmittel keine Besserung einstellen, dann ist der Gang zum Tierarzt unerlässlich. Auch wenn es sich um natürliche Heilmittel handelt kann ein falscher Umgang und Einsatz auch dem Hund Schaden zu fügen. Eine Anwendung sollte niemals mit Gewalt erfolgen.

Weitere Hundehausmittel in unserem Glossar

Äpfel enthalten viel Vitamin C, Kalium ...mehr Infos
Bierhefe beugt dem Parasitenbefall vor und unterstützt ...mehr Infos
Brennnessel ist reich an Eiweiß, Vitaminen und ...mehr Infos
Eier sind reich an Eiweiß; enthalten Vitamine, ...mehr Infos
Alle Hausmittel auf einen Blick ...mehr Infos

Bio Tierfutter mit Hagebutte
Bio Futterzusätze Hagebutte
NEU! Der beliebteste Zahn-Pflegesnack nun auch für kleine Hunde, Welpen und Katzen! Jetzt mit Ihrem Bio-Tierkost Konto bestellen! Prämienartikel gratis zur Bestellung!